Google+
   
  Moderne Hundeausbildung in Mellensee und Umgebung
  Welpenspiel
 
Welpenschule   
 Welche Lernziele hat die Welpenschule ?  

Beim Spielen lernen die Welpen (ideal ab der 8. Woche) Sozialverhalten und Kommunikation unter Hunden. Gleichzeitig lernen sie die Kommunikation mit verschiedenen Menschen wie dem Trainer und den anderen Welpenbesitzern. Sie lernen die angstfeie Annäherung an andere Menschen, das Nicht-Anspringen und werden daran gewöhnt, andere Tiere nicht zu jagen. Weil sie viele Umwelteindrücke erhalten, sind sie später als erwachsene Hunde auch in ungewohnten Situationen angst- und aggressionsfreier. Weil der Trainer dieses "Spielen" erklärend begleitet, erhält auch der Besitzer wichtige Informationen,  beispielsweise über hundisches Sozialverhalten, hundische Kommunikation und Tipps zu praktischen Alltagsproblemen wie z.B. Stubenreinheit.

Die Welpen werden spielerisch mit Kommandos vertraut gemacht. Realistisches Ziel ist, daß die Welpen am Ende der Zeit in der Welpenschule folgende Kommandos kennen: Sitz, Platz, Hier/Komm, Aus/Nein. Sie kennen ein Aufmerksamkeitskommando für den engeren Bereich um den Besitzer und können recht gut an der lockeren Leine laufen.


Der Gebrauchshund ist ein Wert an sich. Ihn und seine genetischen Ressourcen zu erhalten, gehört zur Pflege des Kulturgutes.

Helmut Raiser




 
  Heute waren schon 7 Besucher (34 Hits) hier! Aktualisiert: 19.10.2017 / 08:09:00 Uhr MEZ  
 
Urheberrechte / Copyright Alle Fotos und Publikationen dieser Internetseite sind Werke von Mike Hesse und unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Sollten wir das Copyright von Dritten verletzt haben, bitten wir um eine Mitteilung an uns, wir werden den entsprechenden Inhalt sofort von unseren Seiten löschen. Die ausgestellten Bilder sind ausschliesslich dazu da, um auf gängigen Browsern online betrachtet werden zu können. Jedes darüber hinausgehende Herunterladen, jede Kopie, Vervielfältigung oder Veröffentlichung ist ausschliesslich nur mit schriftlicher Genehmigung von Mike Hesse gestattet. Siehe hierzu folgende geltenden Gesetze, die bei Verletzung strafrechtliche Konsequenzen haben können: * (HTML) Bundesgesetzblatt UrhG Urheberrechtsgesetz, Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte vom 13.12.2007. Die Urheber von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst genießen für ihre Werke Schutz nach Maßgabe dieses Gesetzes. (Quelle: www.netlaw.de Strömer Rechtsanwälte) * (PDF) Bundesgesetzblatt Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft vom 10.11.2006 (Quelle: Bundesverlagsanzeiger, www.bundesanzeiger.de). * (PDF) Bundesgesetzblatt Zweites Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft vom 26.10.2007 (Quelle: Bundesverlagsanzeiger, www.bundesanzeiger.de).